Veranstaltungen

Mitgliederversammlung 2020

Mrz
11
19:00

Am Mittwoch, den 11.März 2020 findet um 19:00 im Sitzungszimmer des ‘Seeum’ in Bodman die diesjährige Mitgliederversammlung des Fördervereins Museum Bodman-Ludwigshafen statt.
Alle Mitglieder sind herzlich dazu eingeladen.
Ab ca. 20:00 Öffentlicher Vortrag “Von High-Tech, Schlamm und der Vergangenheit -Archäologischer Alltag in Bodman-Ludwigshafen”
Georg Häußler, Geschäftsführer der Grabungs-Firma “Archaeotask aus Engen führte die archäologischen Grabungen in den Gewannen „Haiden“ in Ludwigshafen und „Breite“ in Bodman durch. Herr Häußler berichtet am Beispiel dieser Grabungen über die rasante Entwicklung moderner Grabungstechnik und Feldarchäologie der letzten Jahre.
Durch eindeutig datierbare Funde kann die Siedlungs-Geschichte unserer Gemeinde wieder einmal erweitert werden: auf – mittlerweile erstaunliche – fast 7000 Jahre!
Ebenso erstaunlich sind die Funde im Haiden, die uns Herr Häußler in seinem Vortrag näher darstellen wird.
Wir freuen uns auf spannende Einblicke in den – nicht ganz so alltäglichen – Archäologischen Alltag in Bodman-Ludwigshafen und auf Ihren Besuch!


Ortsführungen in Bodman

Apr
17
18:00
Mai
29
18:00
Jun
5
18:00
Jun
19
18:00
Jul
10
18:00
Aug
14
18:00
Aug
21
18:00

Einmal Kaiserpfalz und zurück!!!

Erfahren Sie bei einer Führung des Fördervereins Spannendes über die vielfältige Geschichte Bodmans und begeben Sie sich auf eine Zeitreise. Mehr als 6000 Jahre Besiedlungsgeschichte und Ihre Spuren. Von der Bronzezeit bis heute. An der Hafenuhr beginnen wir die Zeitreise und drehen die Uhr zurück.
Dauer: ca. 90 Minuten
Kosten: 5€ pro Person, Mitglieder kostenlos


Jahres-Exkursion 2020 in das Hegau-Museum Singen

Apr
22
14:00

Am Mittwoch, den 22.04.2020 um 14:00 werden wir – als unsere diesjährige Exkursion – eine fachkundige Führung durch das Hegau-Museum in Singen erhalten.
Treffpunkt: 13:15 Uhr auf dem Auffangparkplatz beim Getränkemarkt Bodman, 13:00 Uhr Abholung Apotheke Ludwigshafen möglich.
Die stellvertretende Museums-Leiterin Fr. Kuhlmann hat uns diesen Termin mit folgenden Worten bestätigt:
“In der Führung betrachten wir intensiv die Jungsteinzeit (mit einem kleinen Ausblick in die Bronzezeit). Wir werden einen Blick in die Lebenswelten der ersten Bauern werfen – angefangen mit den Veränderungen von der wildbeuterischen zur bäuerlichen Lebensweise und dem Ursprung dieser innovativen Wendung der Menschheitsgeschichte über alltägliche Arbeiten bis hin zu den Bestattungsriten. Nicht außer Acht werden wir auch die Umwelt lassen, die in dieser Phase erste starke Veränderungen durch den Menschen erlebt. Das erzählte wird unterstützt durch Original-Funde und zahlreiche Repliken, letztere zum Anfassen und teilweise zum Ausprobieren”.
Ihre verbindliche Teilnahme bestätigen sie uns bitte per E-Mail bis zum 17.04.2020 unter foerdervereinmuseum@gmail.com oder kontakt@museum-bodman.de, bzw. bei Christoph Rettich, In Neustückern 1, 78351 Bodman-Ludwigshafen, Tel.: 07773-5011.
Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Bitte bei der Anmeldung mitteilen, ob ein Fahrzeug zur Verfügung steht oder ein Platz zum Mitfahren benötigt wird.
Parkmöglichkeit besteht im direkt an das Museum angrenzenden Parkhaus ‘Stadthalle’, Am Schlossgarten 5, 78224 Singen am Hohentwiel.
Der Eintritt für Vereinsmitglieder ist frei, Interessierte Mitbürger zahlen 5€ pro Person.
Wir freuen uns auf die zahlreiche Teilnahme interessierter Mitbürger und Vereinsmitgliedern.


Tag des offenen Denkmals 2020 – Im Zeichen der Nachhaltigkeit

Sep
13
14:00

Der Förderverein Museum Bodman-Ludwigshafen lädt am Sonntag, den 13.09.2020 um 14:00 sowie um 15:00 zu einer Führung durch die Kirche St. Peter und Paul in Bodman, In der Stelle 2 ein.
Die romanische Kirche mit ihrem ortsprägenden Turm aus dem 15. Jhdt. ist ein sehenswürdiges Denkmal. Das Kirchenschiff aus dem 17. Jhdt. wurde bei Renovationen um 1890 und 2016/2017 grundlegend verändert. Eine Vorgängerkirche diente vermutlich der Kaiserpfalz als Pfalz-Kapelle. Unter dem Turm wurden Gräber und Mauern aus dem 7. und 8. Jhdt. und Fundamente eines Turms aus dem Anfang des 12. Jhdt. freigelegt.
Freuen sie sich mit uns auf zwei spannende Führungen!


Neue Aspekte zur Geschichte Bodmans

Nov
4
19:30

Wie kommt ein Renaissance-Altar vom Frauenberg über Bodman in das Kloster St. Georgen in Stein am Rhein?
Welche historischen Schlüsse lassen sich aus einer Zeichnung des Aach-Rieds (um 1600) bei Espasingen ziehen?
In einem zweiteiligen Vortrag stellt Dr. Franz Hofmann, Historiker, Kunsthistoriker und Vorstandsmitglied des Hegau-Geschichts-Vereins zwei neue Aspekte zur Geschichte Bodmans vor:
Zum Einen eine wenig bekannte Zeichnung der Zeit um 1600 im Generallandesarchiv Karlsruhe, die das Aach-Ried zwischen Espasingen und Wahlwies zeigt.
Zum Anderen einen hübschen, 1612 datierten Renaissance-Altar vom Frauenberg, der sich heute – warum, war lange mysteriös – in den Räumen des ehemaligen Klosters St. Georgen in Stein am Rhein befindet.
Lassen sie sich am Mittwoch, den 04.11.2020 um 19:30 von Dr. Hofmann in das beginnende 17. Jhdt. entführen und gewinnen sie Einblicke in diese spannende Epoche unserer Region.